• Erstvermietung in historischer Liegenschaft nach Totalsanierung

Lage

Die Liegenschaft Karstgässchen 1 liegt im Herzen der Schaffhauser Altstadt. Vom Bahnhof ist sie in fünf Minuten zu Fuss zu erreichen. In der direkten Umgebung befinden sich Einkaufsmöglichkeiten, Banken und Post, Restaurants und Museen. Auch die Flanierzone am Rhein ist in wenigen Minuten zu Fuss erreichbar.

Eine direkte Zufahrt über den Platz ist gewährleistet. Vor der Liegenschaft sind öffentliche Parkplätze vorhanden.

Stadt Schaffhausen
Die malerische Stadt Schaffhausen mit ihren 171 Erkern und einzigartigen Brunnen gehört zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Städten in der Schweiz.

Schaffhausen birgt eine Altstadt mit Charme und «savoir vivre». Was Insider schon lange wissen, wird auch dem breiten Publikum bewusst: Schaffhausen bietet Lifestyle, verfügt über hohe Lebensqualität und hat in Sachen Gastronomie, Nachtleben, Mode, Architektur und Design etc. einiges zu bieten.

Schaffhausen ist der Hauptort des gleichnamigen Kantons und hat gut 36‘000 Einwohner.

Verkehr
Schaffhausen ist ein idealer Ausgangsort. Der internationale Flughafen Zürich ist in 30 Autominuten, die Stadt Zürich in 40 Minuten - mit der Bahn oder mit dem Auto - erreichbar. Und in nur zehn Autominuten hat man Anschluss an das deutsche Autobahnnetz, auf welchem in anderthalb Stunden Stuttgart erreichbar ist. Zudem ist Schaffhausen mit der Bahn mit einem ½-Stunden-Takt an Zürich angeschlossen.

Sehenswürdigkeiten, Freizeit, Erholung
Der grösste Wasserfall Europas ist eines der Wahrzeichen Schaffhausens, die Festung Munot über der Altstadt ein weiteres. Doch die Stadt und der Kanton haben noch wesentlich mehr zu bieten: Klöster, Museen, Radwege, Wanderparadiese, die schönste Stromlandschaft Europas und vieles mehr.

Projektbeschrieb

Geschichte

Die Liegenschaft Karstgässche 1 „Konstanzische Schütte“ wurde im Auftrag des konstanzischen Bischoffs Hug von Landenberg 1525 erstellt. Da der Bischoff seinen Amtssitz von Neunkirch nach Schaffhausen verlegte, benötigte er ein Lagerhaus für den Wein- und Kornzehnten. Für die nächsten 300 Jahre blieb die Liegenschaft im Besitz des Bistums Konstanz, bis zum Ende des Ancien Régime.

Anfangs des 19. Jahrhunderts ging der Besitz an die Stadt Schaffhausen über, welche die Liegenschaft aber schon bald an einen Privaten verkaufte. Der neue Besitzer nutze das Erdgeschoss als Pferdestallungen um, die übrigen Geschosse wurden aber weiterhin als Lager genutzt.

Erst einige Jahrzehnte später wurden fünf, für damalige Zeiten grosszügige, Wohnungen für den Mittelstand eingebaut. Die Treppenerschliessung, Raumteilung und Ausstattung (Rimenböden, Täfer, Öfen und Stuckaturen) sind auch heute noch zu einem grossen Teil erhalten. Im Erdgeschoss wurden nebst den Pferdestallungen auch eine Fuhrhalterei und ein Eichlokal betrieben.

Bei weiteren Umbauarbeiten im späten 19. Jahrhundert wurde das Erdgeschoss zu Garagen umgenutzt und die Uhr an der östlichen Giebelfassade montiert, die auch heute noch das Giebelfeld ziert. Im Jahr 1985 haben die letzten Umbauarbeiten stattgefunden, im westlichen Hausteil wurden Fitnessräume, Garderoben und Duschen eingebaut, die von der Ballettschule genutzt wurden.

Die „Konstanzische Schütte“ zählt zu den wenigen Lagerhäuser die im 16. Jahrhundert in der Schaffhauser Altstadt erbaut wurden. Aufgrund ihrer Funktionen wurden Lagerhäuser meist als massive Zweckbauten mit mehrgeschossigen Lagerflächen und grossvolumigen Dachstühlen erbaut. In den letzten Jahren wurden die folgenden ehemaligen Lagerhäuser saniert: Kornhaus (Haus der Wirtschaft), Haberhaus, Güterhof sowie der Schweizerhof.

Projekt

Im September 2016 begannen die Arbeiten zur kompletten Sanierung sowie der Umbau der Liegenschaft. Die Nachbarliegenschaft Karstgässchen 3 wurde abgebrochen und durch einen modernen Neubau ersetzt. Dadurch konnte für die meisten Wohnungen ein Aussenbereich realisiert werden. Insgesamt entstanden so 11 Wohnungen mit viel Charme und historischen Komponenten. Im Erdgeschoss entstand ein Gewerbeobjekt mit einer Fläche von 351 m2.

Angebot

Objekt

Plan

Bezeichnung

Fläche

Lage

Beschrieb

Nettomiete

Akonto HK/NK

Bruttomiete

PDF

1011

1.1

2,5-Zimmer-Wohnung

90 m2

1. OG links

     

reserviert

1012

1.2

3,5-Zimmer-Wohnung

119 m2

1. OG rechts hinten

mit Terrasse

   

reserviert

1013

1.3

3,5-Zimmer-Wohnung

111 m2

1. OG rechts vorne

mit Terrasse

   

vermietet

 

1021

2.1

2,5-Zimmer-Wohnung

95 m2

2. OG links

 

1'750.00

190.00

1'940.00

1022

2.2

3,5-Zimmer-Wohnung

121 m2

2. OG rechts

hinten mit Balkon

   

vermietet

 

1023

2.3

3,5-Zimmer-Wohnung

109 m2

2. OG rechts

vorne mit Balkon

   

reserviert

1031

3.1

3,5-Zimmer-Wohnung

84 m2

3. OG links

     

reserviert

1032

3.2

3,5-Zimmer-Wohnung

111 m2

3. OG rechts

hinten mit Balkon und Loggia

   

vermietet

 

1033

3.3

3,5-Zimmer-Wohnung

110 m2

3. OG rechts vorne

mit Balkon

1'900.00

220.00

2'120.00

1041

4.1

2,5-Zimmer-Wohnung

99 m2

4. OG/DG links

mit Loggia

   

vermietet

 

1042

4.2

4,5-Zimmer-Wohnung

151 m2

4. OG/DG rechts

mit Terrasse

   

reserviert

50000

 

Gewerbeobjekt

351 m2

EG

 

5'900.00

400.00

6'300.00

Konditionen Wohnungen

Kurzbaubeschrieb

Das Wichtigste in Kürze

Lift
Vom Untergeschoss bis ins 4. Wohngeschoss

Waschen
Sämtliche Wohnungen sind mit einer eigenen Waschmaschine und einem Trockner ausgestattet (alles V-Zug Geräte)

Küchen
Moderne Küchen mit weissen Fronten und Caesarstone Arbeitsflächen, zum Teil mit Kochinsel, Ceran Kochfeld, Dampfabzug, Geschirrspüler, Kühlschrank (alles V-Zug Geräte)

Sanitär
Alle Wohnungen mit Dusche/WC, die meisten mit einem zusätzlichen separaten WC

Bodenbeläge
Parkett- und Plattenböden
Zwei Wohnungen mit Blick Richtung Platz mit Fischgrat Parkett und alten Holzböden

Historische Komponenten
Sämtliche Wohnungen verfügen über Sichtbalken zum Teil auch Sichtmauerwerk
Zwei Wohnungen mit Blick Richtung Platz verfügen über alte Holzböden, Täfer, Einbauschränke und Stuckatur an den Decken.

Aussenbereich
Die meisten Wohnungen verfügen über einen Aussenbereich

Heizung
Bodenheizung oder Radiatoren

Nebenräume
Zu jeder Wohnung gehört ein Kellerraum, zudem befindet sich im Erdgeschoss ein allgemeiner Abstellraum für Fahrräder

Impressionen

Kontakt

Dr. Kurt Peyer AG 
Treuhand und Verwaltung
Schlagbaumstr. 6 
8201 Schaffhausen
www.peyer-immob.ch

Barbara Streuli
Tel. direkt +41 52 632 90 83
barbara.streuli@peyer-immob.ch

Dokumentation